Im Test: adidas Terrex Speed Pro SG Trail Laufschuhe | Trail-blog | SportsShoes.com
Im Test: adidas Terrex Speed Pro SG Trail Laufschuhe

Im Test: adidas Terrex Speed Pro SG Trail Laufschuhe

Im Test: adidas Terrex Speed Pro SG Trail Laufschuhe

Geschrieben von: SportsShoes

Du bist nicht ohne Grund auf den Trails. Kehr jetzt nicht um. Mit den unglaublich leichten adidas Terrex Trail Laufschuhen mit verbesserter Atmungsaktivität und Strapazierfähigkeit bist du gegen rutschigen Untergrund und felsige Stellen gewappnet. Die Continental™ Gummisohle ist darauf ausgelegt auf alles Unvorhersehbare vorbereitet zu sein. Pfützen auf den Pfaden werden dich kaum stören aufgrund des wasserresistenten Designs. Der neue adidas Terrex Speed Pro SG Trail Laufschuh wurde entwickelt, um jeden Trail zu meistern, gerade unter weichen und matschigen Bedingungen.

adidas terrex sg

credit: www.adidas.co.uk

Unser SporsShoes.com Trail Running Botschafter, Ben Mounsey, hat die adidas Terrex Speed Pro SG Trail Laufschuhe rigorosen Tests unterzogen. Seine Review beinhaltet auch eine Gegenüberstellung mit den adidas Terrex Speed Ultra.

Preis: 160,99 €

Gewicht: 235g

Sprengung: 4mm

Profiltiefe: 7mm

Länge: kleine Passform

Breite: Schmal

BEWERTUNG (von 5) - Komfort: 3.5 | Dämpfung: 3 | Stabilität: 2.5 | Grip: 4.5 | Schutz: 2.5

Als Schwester des adidas Terrex Speed Ultra 240 ist der Terrex Pro SG 225 sind beide Schuhe fast identisch, was Form, Style und Design angeht. Trotz ihrer offensichtlichen Ähnlichkeiten im Aussehen gibt es jedoch einige wichtige Unterschiede in Bezug auf Funktionalität und Leistung zwischen beiden Schuhen.

Erstens wurde der Speed Pro SG (Soft Ground = weicher Untergrund) speziell für weiche und matschige Bedingungen mit Bevorzugung von Grip gegenüber Dämpfung entwickelt. Das aggressive 7mm Stollenprofil eignet sich hervorragend dafür, sich seinen Weg durch schlammiges und rutschiges Gelände zu bahnen. Hinzukommend garantiert die Continental™ Außensohle starke Traktion auf nassem wie trockenem Untergrund. Ich wage sogar zu behaupten, dass er generell für das Laufen im Gelände geeignet ist und nicht nur für weiche Trails.

Ich muss unbedingt auch erwähnen, dass er für einen leichten SG Trail Schuh eine deutlich bessere Dämpfung als seine vergleichbare Konkurrenz hat. Die Lightstrike Dämpfung gibt dir auf härteren Böden etwas Federung, nicht ganz so viel jedoch wie bei den Speed Ultra. Der Speed Ultra besitzt eine dickere, gepolsterte Zwischensohle dank der Mischung aus Boost und Lightstrike Technologien. Das ist wohl der Hauptunterschied zwischen den beiden Schuhen. Abgesehen von Profildesign und -tiefe ist ein weiterer Hauptunterschied die schmale Form, der Außensohle am zentralsten Punkt des Speed Pro SG. Dies wird kontrastiert durch die breitere Sohlenfläche bei dem Speed Ultra.

Was mich bei dem Speed Pro SG am meisten beeindruckt, ist die Fertigungsqualität sowie die federleichte Performance. In Bezug auf das Design ist dieser Schuh so zurückhaltend, wie ein Trail- oder Hügelschuh nur sein kann. Dennoch ist seine leichte Struktur solide konstruiert und bietet gleichzeitig ausreichend Schutz und Unterstützung für einen minimalen Offroad-Rennschuh. Die clevere Oberkonstruktion verdient vielleicht das höchste Lob. Der wohl atmungsaktivste Trail-Schuh, der derzeit auf dem Markt ist, besteht zum größten Teil aus einem robusten schwarzen Mesh-Obermaterial. Das bedeutet, dass Luft zirkulieren und Wasser schnell und einfach abfließen kann. Vergiss trockene Füße auf den Trails. Das wird es einfach nicht geben. Trotzdem solltest du dir keine Sorgen machen brauchen, dass das Wasser nicht mehr entweicht. Meiner Ansicht nach ist die ideale Art für matschige Trails. Bei nassen Bedingungen habe ich noch keinen Trail Schuh erlebt, der wirklich trocken blieb. Gerade wenn du durch eine tiefe Pfütze oder Morast läufst. So musst du dich wenigstens nicht sorgen, dass das Wasser in deinen Schuhen herum schwappt. Ich würde lieber wasserdichte Socken tragen, um meine Füße einigermaßen trocken zu halten, sowie einen Schuh, der Wasser schnell und effektiv abfließen lässt. Abgesehen vom Mesh gibt es ein dickeres, verstärktes Material am hinteren Teil des Schuhs, das die Ferse schützt und an Ort und Stelle hält. Außerdem besitzt der Schuh einen schützenden Zehenschutz und einen zusätzlichen Streifen aus dünnem Material an der Außenseite des Fußes, direkt über der Zwischensohle. Sei dir jedoch bewusst, dass der Schutz minimal ist. Jeder Kontakt mit großen, scharfkantigen Steinen oder Felsen wird wahrscheinlich trotzdem wehtun.

Die Form der Zunge und des Schnürsystems ist bei den Terrex Speed Pro SG und den Speed Ultra nahezu identisch. Aber die Speed Ultra besitze eine vernähte Zunge, was das Eindringen von Matsch und Geröll verhindert. Ich gehe davon aus das diese Funktion bei dem Speed Pro SG ausgespart wurde, da das offene Design des Mesh Obermaterials das Eintreten von Matsch und Schlamm nicht verhindern kann. Somit wäre der Nutzen ohnehin nicht gegeben.

adidas speed sg

Bildnachweis: www.adidas.co.uk

Beide Terrex Schuhe besitzen außerdem die gleiche Passform, was Länge und Breite angeht. Wie ich bereits in meiner Review der adidas Terrex Speed Ultra erwähnt habe, ist die Mitte der Schuhe bei beiden Modellen trotz breiter Zehenbox eher für Läufer mit schmalen Füßen geeignet – was ein riesen Glück für mich ist!

Ein weiterer offensichtlicher Unterschied zwischen den beiden Stilen ist die Sprengung. Die Speed Pro SG besitzen 4mm, während bei den Speed Ultra diese deutlich höher mit 8mm bemessen ist. Die Speed Pro SG erlauben dir ein bodenständigeres Gefühl und erhöhte Präzision und Kontrolle. Aus meiner Sicht ist das gerade bei Hügelläufen extrem wichtig.

Ich bin abschließend der Ansicht, dass adidas Großartiges mit der Entwicklung der zwei neuen Trailschuhe geleistet hat. Gerade, da sie nicht nur fantastische Gemeinsamkeiten haben, sondern für unterschiedliche Zwecke und Terrains designt wurden. Die Terrex Modelle -gerade der Speed Pro SG, sind federleicht, was sie zu einer optimalen Wahl für Wettbewerbe und schnelle Läufe über Trails macht. Somit bilden die Speed Ultra und Speed Pro SG meiner Meinung nach das perfekte Duo. Sie ermöglichen es dir sowohl harte Trails als auch weichen Untergrund mit hoher Geschwindigkeit zu laufen.

So individuell wie das Terrain – Es gibt einen geeigneten adidas Terrex für jeden Pfad

ADIDAS TERREX Speed Pro SG ENTDECKEN

Entdecke mehr hilfreiche Ratschläge, Inspirationen sowie Tipps rund um die Ausrüstung in unserem Trail Blog oder decke dich bei Bedarf mit neuen Trail Laufschuhen ein.


Ähnliche Artikel: Im Test: Adidas Terrex Speed Ultra Trailschuhe


TAGS:

PayPal Direct

Bitte gedulde dich während wir deine Zahlung authorisieren.

Laden

PayPal Direct

Please wait...

Laden

PayPal Direct

Entschuldigung, hier ist ein Fehler mit PayPal aufgetreten; bitte versuche es später noch einmal oder wähle eine andere Zahl-Option aus.

Zopim Cloud Bubble
Live Chat
Loading...