Was sind die richtigen Schuhe zum Gewichtheben? | Fitness-blog | SportsShoes.com
Was sind die richtigen Schuhe zum Gewichtheben?

Was sind die richtigen Schuhe zum Gewichtheben?

Geschrieben von: SportsShoes

Gewichtheberschuhe – nützlich oder lediglich ein Fashion Statement? Mit diesen sperrig aussehenden Schuhen wirst du zwar nicht zu den „Hipstern“ gehören, aber sie bieten eine Reihe wertvoller Vorteile für das Reißen und Stoßen.

BRAUCHE ICH GEWICHTHEBERSCHUHE?

Es kommt darauf an. Wenn du regelmäßig Gewichte hebst, dann auch jeden Fall. Wenn du regelmäßig Kniebeugen machst, dann können sie auch hilfreich sein. Gewichtheberschuhe verändern die Dynamik des Hebens, indem sie eine vorteilhaftere Position für Überkopfbewegungen, wie z. B. das Reißen und die Überkopfhocke, aber auch für Frontalbewegungen, wie z. B. Umsetzen und Frontkniebeuge, bieten.

EIGNEN SICH GEWICHTHEBERSCHUHE FÜR KNIEBEUGEN?

Auf jeden Fall. Sie bieten Stabilität und ermöglichen es dir kraftvoll zu arbeiten. Außerdem ist die Ferse erhöht. Das sorgt dafür, dass du zusätzlichen Mobilität im Knöchelbereich erhältst. Das ist ideal für Menschen mit steifen Bändern und eine Voraussetzung für Front Squats. Auch wenn du jedoch fantastische Knöchelmobilität besitzt, können die Schuhe nützlich sein. Der zusätzliche Spielraum ermöglicht es dir tiefer zu hocken, während du gleichzeitig die Brust aufrecht hältst. Je aufrechter deine Brust, desto näher am Körperschwerpunkt kann das Gewicht verteilt werden. Dadurch wird auch die Bewegung insgesamt sicherer.

WIE SOLLTEN DIE SCHUH SITZEN?

Sie sollten auf jeden Fall eng anliegen, dabei aber natürlich nicht drücken; gerade im Zehenbereich. Außerdem sollten sie sich natürlich komfortabel anfühlen. Im Idealfall sitzen sie eng an der Ferse mit etwas Spiel im Zehenraum, so dass sich die Zehen spreizen können. Normalerweise besitzen die Schuhe eine enge Passform, was du, wenn du breitere Füße hast, beachten solltest. Marken wie Inov-8 (Fastlift 335) haben eine Skala – Grad 1 steht für die engste, präziseste Passform, während Grad 5 die weiteste Zehenbox repräsentiert. Viele Marken bieten zusätzlich einen Klettverschluss, der zusammen mit den Schnürsenkeln den Mittelfuß fixiert und für Stabilität sorgt.

KANNST DU GEWICHTHEBERSCHUHE FÜR DAS KREUZHEBEN VERWENDEN?

Das ist eine großartige Frage. Generell, ja. Aber ist es sinnvoll? Wahrscheinlich nicht und das ist Grund. Da die Stange durch den hohen Absatz einen längeren Weg zurücklegen muss bis zur Endposition, musst du bei dieser Bewegung mehr Energie aufbringen. Außerdem kann es die Dynamik der Bewegung beeinflussen und so dein Gewicht nach vorne verlagern, was den Schwerpunkt von den Kniesehen weg hin zu den Quads verschiebt. Beim Kreuzheben ist die effizienteste (und sicherste) Position für die Kraftübertragung die, bei der sich der Schwerpunkt über deinem Körpermittelpunkt befindet.

WAS SIND DIE BESTEN GEWICHTHEBERSCHUHE?

Der beste Schuh ist der, der am besten zu deinen Bedürfnissen passt. Wenn deine Knöchelmobilität eingeschränkt ist, solltest du eine größere Absatzhöhe vorziehen. Die Reebok Legacy (Absatzhöhe: 1,9cm) sowie die adidas Adipower (Absatzhöhe: 2.01cm) bieten eine ideale Sprengung. Sie eignen sich für tiefe Kniebeugen und optimale Körperhaltung. Wie bei einem Laufschuh macht sich hier eingehende Recherche bezahlt. Nur so findest du den Schuh, der am besten zu dir passt.

Sam Pepys ist Kraft & Konditions-Coach mit riesiger Erfahrung sowie der Gründer von Adapt Evolve Improve. Auf seiner Homepage erhältst du weitere Informationen darüber, wie du deine persönlichen Fitnessziele erreichst.

Ähnlicher Artikel: https://www.sportsshoes.com/de-de/gym/expert-advice/kit-technology/die-wahl-des-richtigen-gewichtheberschuhs/


TAGS:

PayPal Direct

Bitte gedulde dich während wir deine Zahlung authorisieren.

Laden

PayPal Direct

Please wait...

Laden

PayPal Direct

Entschuldigung, hier ist ein Fehler mit PayPal aufgetreten; bitte versuche es später noch einmal oder wähle eine andere Zahl-Option aus.

Zopim Cloud Bubble
Live Chat
Loading...